Start // Über mich // Gesangsunterricht // Gesangsmethode // Stimmbildungskurse // Aktuelle Konzerte //
Kontakt // E-Mail // Impressum
 
 
Ulrike Wollstadt Die Gesangslehrerin

Warum ich unterrichte
Singen lehren heißt für mich das weiterzugeben, was ich am meisten liebe: Töne - Klänge - Lieder! Ich bin Gesangslehrerin geworden, weil mich Stimmen anrühren und faszinieren.
Menschen auf ihrem sängerischen Weg zu begleiten ist mir Berufung und macht mir große Freude.

Seit 1997 gebe ich in meinem Gesangsstudio Vocalis Einzelunterricht im Sologesang.

Die Auswahl der Gesangsliteratur ist breit gefächert, zum Einen, weil ich der Vielseitigkeit der Schüler gerecht werden möchte, zum Anderen, um das Interesse der Schüler an den verschiedenen Musikgenren zu wecken: sei es Volkslied, Folksong, Kunstlied, Oper, Musical, Schlager, Chanson, Jazz oder Popmusik.

Meine Arbeit mit professionellen MusicalsängerInnen führte zu einer Lehrtätigkeit an der Stella R1 Academy, einer ehemaligen Musicalschule in Hamburg.
Ich habe langjährige, stimmbildnerische Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen, da ich seit 1995 beim "Arbeitskreis Musik in der Jugend" Gesangskurse gebe.

Für Menschen, die ihre Sprechstimme klanglich verändern möchten, biete ich ebenso einen Weg über das Singen an.


Die Sopranistin

Warum ich singe
Als Sängerin liegen meine musikalischen Wurzeln in der geistlichen Chormusik und im Kunstlied.
Konzerte, Liederabende und musikalische Gottesdienstgestaltung (insbesondere bei kirchlichen Trauungen), ergänzen meine Unterrichtstätigkeit.
Kunstlieder faszinieren mich.
Innerhalb einer schlichten, kurzen Komposition werden schnelle Gefühls und Personenwechsel von ein und derselben Person vorgetragen. Diese Komprimierung von Zeit und Geschehen erlebe ich als reizvolle sängerische Herausforderung.

Das Lied ist ein direkter Übermittler von Botschaften, vom einfachsten Gedanken, bis hin zu Sehnsüchten aller Art, fiktiven Miniatur-Lebensbiographien und vielem mehr ...
In ihnen geht es um Themen, die jedermann bewegen, die Liebe, die Frage nach dem Sinn des Lebens, um Gesellschaftskritik, die Kunst glücklich zu sein, aber auch um die Auseinandersetzung mit Tod und Trauer, dem Loslassen-können vom Leben.

Beim Singen geht es mir darum Geschichten zu erzählen, die Sprache durch die Musik mit einem noch tieferen Ausdruck zu versehen.


Über mich
Ulrike Susanne Wollstadt
1965 Geburtsort: Wiesbaden
1985-1990 Gesangsstudium am Wiesbadener Konservatorium
1990 Abschluss zur staatlich geprüften Musikpädagogin
1987 Studienbegleitende Ausbildung am Rabine Institut für Funktionale Stimmpädagogik
1993 Abschluss als CRT (Certified Rabine Teacher)

Seit 1990 Freiberufliche Gesangslehrerin
1993 Wahlheimat Hamburg
1997 Gründung des Gesangsstudios Vocalis im Hamburger Stadtteil Winterhude
1997 - Juli 2013 Unterrichtstätigkeit in Winterhude
Seit Juli 2013 Unterrichtstätigkeit nach Altona-Nord/Sternschanze verlegt

Lehrtätigkeiten
Lehrtätigkeiten in Wiesbaden: 1990-1993
Musik-, und Kunstschule Geisenheim; Volkshochschule Mainz

Lehrtätigkeiten in und um Hamburg: 1993-1998

Wandsbeker Musikschule, Kieler Jugendmusikschule, Bühnenstudio der darstellenden Künste, Stella R1 Academy,
Seit 1994 bis heute Stimmbildungskurse beim Arbeitskreis Musik in der Jugend